33

Some do magic, some do harm
I’m holding on, holding on
I’m holding on to a straw

Keine Zeiten, Geburtstag zu feiern, aber eine Drei, zwei Dreien, und wenn wir eine drehen, wird ein Unendlichkeitszeichen daraus. Diese Zeit wie alle Zeiten und jede Zeit eine besondere, of sorts. Wir können nicht sagen, dass das alles neu ist oder eine Überraschung – Rassismus, Polizeigewalt sind Kontinuitäten, fest verklebt. Aber wir können die Augen und Ohren aufhalten für Bewegungen, uns festhalten an – Lösungsvorschlägen, tatsächlich. Police Abolition, Prison Abolition, es ist mein Geburtstagsgeschenk zu sehen, wie viele Menschen dafür offen werden.

Is it dark already? How light is a light?
Do you laugh while screaming?
Is it cold outside?

The magic of: im Garten übernachten, mit einem Zelt auf einer Gänseblümchenwiese, in den Tag hineinschlafen. Ich bekomme um Mitternacht eine Überwunderkerze, sie brennt in Episoden. How light is a light if you cut it into the tiniest pieces. Es ist dunkel, wird nie dunkel hier. Dafür frieren wir beide und wissen nur, dass wir doch noch eingeschlafen sind, weil wir aufwachen. Fever Ray singt „Is it cold outside“ und ich ziehe den Reisverschluss meiner Fleecejacke hoch.

In den Tag fallen wie Streusel auf Sahne auf Kaffee. Ich trinke ihn in einer Hängematte, versuche, den Schlafsack um mich zu wickeln, aber es ist Schal, keine Decke. Die Sonne wäscht den Sand aus den Augen. Der gewünschteste Sommertag, in ihn hineinwachsen und dann alles gießen.

So, I lost my head a while ago
But you seem to have done no better

Mit dem Fahrrad fahre ich in den Abend und mache alberne Sachen. Einen Haarreif tragen wie eine Krone, mit Kuchen einem guten Menschen hinterher schauen, eine Zigarette rauchen. The best is good people, die dem Tag Geleit geben. Zusammen fahren wir auf dem für Autos gesperrten Mainufer, ich habe einen Fahrradkorb voller Pfingstrosen und darin eine tragbare Musikbox, Lieblingsmusik. Taking up space, taking up sound. Shaping city sound scapes, eine leichte angetrunkene Fahrradfahrt lang.

One thing I know for certain
I’m pretty sure, it ain’t over
I’m not done

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s