An einem Seminar teilgenommen zum Umgang mit Gewalt in der Öffentlichkeit, dabei Migräne hinter mir hergeschliffen. Mein Wunsch: mehr Sicherheit haben im Umgang mit Übergriffigkeit, intervenieren bei rassistischen Pöbeleien und so weiter. Am Ende ist die Migräne festgeschraubter, aber leise genug. Wir haben mehr darüber gelernt, wie man selbst nicht in Gewalt kommt, oder andere dabei herauszieht. Übten das in Rollenspielen, und ich merke, wie die Grundsätze, die ich schon kenne: nicht mit Täter_innen interagieren, das Opfer direkt ansprechen; wie schwer die allein in der Realität des Spiels umzusetzen sind. Aber auch die Versicherung, dass es keinen perfekten Weg gibt, dass ich wahrscheinlich bei allem, was ich in so einer Situtation tue, ein schlechtes Gewissen haben werde. Im Zweifel immer das Richtige tun, deswegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s