Vor einer Stunde gedacht, ich habe noch so viel Energie, ich könnte auch das Wohnzimmer aufräumen, statt es zu lassen, dann kam Ablenkung in Form von Kitafotos, die mit Code online bestellt werden können und uh, boy, that is something.  Ich mag sie als kulturelle Artefakte oder als historische Dokumente, wie sie schräg an der Realität vorbei eine Realität abbilden, auf der man sich Jahrzehnte später wieder erkennen kann, oder nicht. Mein großes Kind so schön, versteckt hinter verkrampften Posen, aber immerhin gut ausgeleuchtet. Das kleine Kind hat bei den Geschwisterbildern geweint und geschrien, in der Kategorie Funshop kann ich mir nun Schlüsselanhänger, Mauspads, Handyhüllen oder Brotdosen mit diesem Motiv bestellen.

Aufräumen als Pflicht und nicht als Kür auch, weil Montag die Uni wieder losgeht, und habe ich schon gesagt, dass ich mein Semesterticket noch nicht aktualisiert habe? Ordnung machen für gute Anfänge, was daran hängt. Immerhin rechtzeitig Seminare ausgewählt: für die meisten bin ich zugelassen. Es ist eine Ausnahme. Aber bei denen, für die man sich via E-Mail bewerben muss, bin ich sogar für die Warteliste zu spät. Das macht aber nichts, ich werde ohne diese Wunschseminare genug zu tun haben. Und ich habe so Lust darauf, es richtig zu machen und durchzuziehen. Auch wenn sich das in der Realität widerspricht. Richtig machen und fertig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s